Prälat Siegfried Schindele - Requiem für einen besonderen Menschen

03.03.2016
3:01 Min

Als Siegfried Schindele am 23. Mai 1929 in Immenstadt geboren wurde, war die Welt noch eine ganz andere. Es war die Zeit der Weimarer Republik, es gab kaum Autos, es gab noch keinen zweiten Weltkrieg. Im Alter von 26 Jahren empfing er die Priesterweihe und arbeitete zunächst als Religionslehrer. Später übernahm er die Pfarrei St. Konrad in Augsburg, danach St. Lorenz in Kempten. Er war lange Männer- und auch Polizeiseelsorger. 1987 wurde er mit der Organisation des Besuchs von Papst Johannes Paul II. beauftragt. Diese Tage bezeichnete er später als unvergesslich. Prälat Siegfried Schindele ist am 25. Februar im Alter von 86 Jahren gestorben.

Empfohlene Videos