Maria Vesperbild: Nicht nur ein Schönwetter-Pilgerort

16.08.2015
4:00 Min

Am Samstag haben Katholiken das Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel gefeiert. Es ist deshalb so bedeutend, weil es dabei um den christlichen Glauben an die Auferstehung geht. Im schwäbischen Wallfahrtsort Maria Vesperbild bei Ziemetshausen, wo dieser Tag immer besonders festlich begangen wird, kamen trotz des Dauerregens unzählige Gläubige, um dieses Marienfest zu feiern. Festprediger war in diesem Jahr der Erzbischof von Kinshasa, Kardinal Laurent Monsengwo Pasinya, der dem strömenden Regen sogar Gutes abgewinnen konnte.