Die 7 Todsünden - neue Ausstellung im Diözesanmuseum

11.02.2016
3:21 Min

Dass Tugend und Laster in einem dauerhaften Wettstreit sind - diese Vorstellung war vor allem im Mittelalter verbreitet und spiegelt sich auch in der Kunst wieder. Die 7 Todsünden haben die Menschen schon immer beschäftigt. Eine neue Ausstellung im Augsburger Diözesanmuseum beschäftigt sich mit der Frage, wie Künstler die im vierten Jahrhundert eingeführte Todsünden-Kategorisierung in ihre jeweilige Zeit übersetzt haben. Neben eigens für die Ausstellung geschaffenen Werken sind viele Arbeiten namhafter Künstler zu sehen.