Crux victorialis - Ausstellung in der Basilika St. Ulrich und Afra

14.07.2015
2:54 Min

Unter dem Titel "Crux victorialis" zeigt die Augsburger Ulrichsbasilika noch bis zum 14. September eine Ausstellung über Ulrichskreuze. Dabei geht es um die jahrhundertealte Tradition, zu Ehren des Heiligen Bischofs Ulrich, Kreuze zu prägen und diese den Wallfahrern als Andenken mitzugeben. Dabei kann das Bistum aus dem vollen Schöpfen, denn Ende des 19. Jahrhunderts begann der damalige Stadtpfarrer diese Ulrichskreuze zu sammeln. Bis heute sind es über 500 unterschiedliche Exemplare. Ein Teil dieser Sammlung wird in der Georgskapelle in St. Ulrich und Afra gezeigt: