Chor De Lumina begeistert für einen guten Zweck

05.05.2014
5:13 Min

Vor über drei Jahrzehnten hatte der Pfarrer des Monheimer Ortsteils Weilheim eine Idee: Er wollte für seine Pfarrei einen Jugendchor, der neue geistliche Lieder singt. Mit dieser Bitte wandte er sich an die jungen Pfarreimitglieder. Die damals 17-jährige Lydia Pfefferer und ihre 14-jährige Schwester Gisela konnten ihrem Pfarrer den Wunsch nicht abschlagen und gründeten mit 8 anderen jungen Mädchen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren einen Kirchenchor. Mit Heimorgel und Gitarre gestalteten sie Jugendandachten, Erstkommunionfeiern und Maiandachten. Damals nannten sie sich einfach „Jugendsingkreis Weilheim“. Inzwischen ist daraus der vielbeachtete Chor „De Lumina“ mit über 30 Mitgliedern geworden. Zum 35-jährigen Bestehen wurde jetzt ein Benefizkonzert veranstaltet.