Aschekreuz und Kirchenarchitektur - Aschermittwoch der Künstler

20.02.2015
3:59 Min

Er ist gute Tradition und bleibt durch immer neue Themen auch ganz aktuell: Der Aschermittwoch der Künstler beginnt stets mit einem Gottesdienst  - dieses Jahr in der Basilika St. Ulrich und Afra - und dem Empfang des Aschekreuzes zum Zeichen der Buße und Umkehr. Danach stehen einzelne Themenbereiche im Mittelpunkt – in diesem Jahr waren es die modernen Kirchenbauten, die im Geiste des zweiten vatikanischen Konzils eine zum Teil völlig veränderte Architektur aufweisen. Sie sind in Stein manifestierte „Zeichen des Aufbruchs.“

Empfohlene Videos