150 Jahre St. Peter und Paul in Oberstaufen

21.10.2015
5:20 Min

Einst stand dort die mittelalterliche Kirche des ehemaligen Kollegiatsstifts Staufen. Heute ragt an dieser Stelle, inmitten des Oberallgäuer Marktes Oberstaufen, die Pfarrkirche St. Peter und Paul hervor. Nach einem Brand der alten Kirche im Jahr 1858 entstand der heutige neugotische Bau, der 1865 von Bischof Pankratius von Dinkel geweiht wurde. Exakt 150 Jahre ist die katholische Peter und Paul-Kirche von Oberstaufen in diesem Jahr alt. Grund genug für die Pfarrgemeinde ein Jubiläumsjahr einzuläuten. Nach zehn Monaten Feierlichkeiten fand dieses am vergangenen Sonntag nun ein Ende.