Radio Vatikan I SonntagsZeitung I katholisch.de
Startseite Programm Empfang Werbung Kontakt Impressum
04.07.2012
BISCHOF ZEICHNET PRIESTER UND LAIEN MIT EHRENTITELN AUS



« zurück
katholisch1.tv - Das Magazin

Aktuelles Magazin (KW 29/2014): u.a. Neupriester Helmut Epp feiert Primiz, Aufgabe und Nutzen des Religionsunterrichts, Maskottchen "TrauDi" fährt nach Rom, Aussiedlerseelsorge
vom 20.07.2014

Das Magazin – Archiv
Die Dekanate im Porträt
15.05.2014
WO KIRCHE ZU HAUSE IST - UNTERWEGS IM DEKANAT KAUFBEUREN

Es gehört nicht zu den größten Dekanaten unseres Bistums, wie etwa Augsburg-Land oder Neu-Ulm, es ist aber bei Weitem auch nicht das Kleinste. Das Dekanat Kaufbeuren im Ostallgäu liegt im südlichen Teil unseres Bistums, zwischen Kempten und Landsberg, Mindelheim und Schongau - entstanden im Zuge der Bistumsreform vom 1. Dezember 2012. Wir haben uns dort auf „Erkundungstour" gemacht.

   Video »
Dekanats-Porträts – Archiv
Special
21.07.2014
AUSSIEDLER- SEELSORGE: ALLE WEGE FÜHREN NACH ROM

Franz von Assisi ging nach Rom, zum Papst, als er nicht weiter wußte. Diesen Gedanken hatte auch der Bildungsreferent der Spätaussiedlerseelsorge unseres Bistums, Josef Messmer. Wenn es Probleme gibt, dann geh zum Papst, so sagte er sich, und schon war die Idee einer Rom Wallfahrt der Spätaussiedler geboren. Zu Ostern konnten die Mitreisenden Papst Franziskus auf dem Petersplatz mit eigenen Augen sehen. Ein besonderes Erlebnis für die gläubigen Katholiken. Darüber haben sie uns erzählt – und auch darüber, was Wallfahrten eigentlich bedeutet – ein Beispiel von vielen und doch ganz einzigartig.

   Video »

11.07.2014
CARILLON: GIGANTISCHES GLOCKENSPIEL IN ILLERTISSEN

In der St.-Martin Kirche in Illertissen befindet sich ein äußerst ungewöhnliches und seltenes Instrument. Das rund zwei Tonnen schwere Carillon ist ein gigantisches Glockenspiel. Es erklingt jeden Tag, das geht automatisch. Aber es kann auch von einem sog. Carilloneur gespielt werden. Wie das geht und wie das klingt zeigen wir Ihnen hier.

   Video »

04.07.2014
DER HEILIGE ULRICH - EIN MANN, DER WELTGESCHICHTE SCHRIEB

In diesen Tagen feiert das Bistum Augsburg seinen berühmtesten Heiligen und widmet ihm eine ganze Woche. Der Heilige Ulrich starb am 4. Juli 973 im Alter von 83 Jahren. Wer war dieser Mann wirklich, der als geistlicher und weltlicher Führer die Geschicke seines Bistums leitete und dessen Taten Weltgeschichte schrieben?

   Video »

02.07.2014
DAS WALLFAHRTSBILD MARIA KNOTENLÖSERIN

Dass ein Papst das Bistum Augsburg besucht, das passiert höchstens alle Jahrzehnte oder besser gesagt Jahrhunderte - zuletzt immerhin im Jahr 1987, als Papst Johannes Paul II. das Augsburger Priesterseminar einweihte. Dass ein Papst jedoch bevor er Papst wird, nach Augsburg kommt, das ist schon viel wahrscheinlicher und bei Papst Franziskus tatsächlich so passiert. 1985 war der Argentinier in Augsburg und hat von dort auch etwas mit in seine Heimat genommen: Das Bild der Maria Knotenlöserin.

   Video »

26.06.2014
AUF DEM WEG ZUM PRIESTERTUM

Vier junge Männer werden an diesem Sonntag von Bischof Konrad Zdarsa im Augsburger Dom zu Priestern geweiht. Sie alle haben Jahre der Vorbereitung und des Lernens hinter sich. Thomas Ruf, Helmut Epp, Simon Stegmüller und Gabriel Bucher sind sich in ihrer Hingabe für Gott und die Menschen ganz ähnlich und doch wieder ganz unterschiedlich im Hinblick auf ihre Lebenswege: Der eine wusste eigentlich schon immer, dass er Priester werden würde, der andere ging den Umweg über das Finanzamt, einer war Automechaniker und in diesem Beruf sogar Lehrlingsausbilder. Wir haben die vier Priesteramtskandidaten kurz vor ihrer Weihe besucht.

   Video »

25.06.2014
MEISTERWERK DER ARCHITEKTUR: WALLFAHRTS- KIRCHE MARIA HILF IN KLOSTERLECH- FELD

Wie oft sind sie auf ihrem Weg von Augsburg nach Landsberg oder ins Allgäu schon auf der B 17 an Klosterlechfeld vorbeigefahren – ohne anzuhalten. Genau so oft haben sie eine der schönsten Kirchen im ganzen Bistum Augsburg übersehen: Die Wallfahrtskirche „Maria Hilf auf dem Lechfeld“ – ist ein Kleinod, ein Meisterwerk in Architektur und Ausstattung. Und das gilt nicht nur für die Kirche selbst, sondern für das gesamte Ensemble – das zusammen mit dem Kalvarienberg und der ehemaligen Klosteranlage eine harmonische Einheit bildet. 

   Video »

20.06.2014
750 JAHRE FRONLEICHNAM

Dass Jesus in der Eucharistie gegenwärtig ist und deshalb von den Gläubigen angebetet wird, das gab es schon immer. Das Fest dazu – Fronleichnam - wurde erst im Mittelalter eingeführt – nämlich am 11. August 1264 von Papst Urban IV. – genau vor 750 Jahren! Bei einem Symposium im Augsburger Haus St. Ulrich näherte man sich diesem Jubiläum aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln. Wir haben uns dieses Hochfest von Professor Wolfgang Vogl – er ist Inhaber der Stiftungsprofessur „Theologie des geistlichen Lebens“ an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Uni Augsburg, erklären lassen.

   Video »

17.06.2014
FUßBALLFIEBER BEI DEN MINIS OTTOBEUREN

Sie sind Diener Gottes – und das ist es, was die Ministranten in Ottobeuren auch am liebsten tun: dabei helfen, dass der Gottesdienst reibungslos abläuft. Die Grundlagen für ihren Dienst in der Kirche erhalten sie in den Ministunden – dort reden sie über den Glauben oder sitzen einfach nur zusammen, um zu beten. Doch was wären die Ministunden ohne die gemeinsamen Unternehmungen, wie etwa die Ministrantenwallfahrten, die Grillfeste oder die gemeinsamen Nachmittag vollgepackt mit Spiel und Spaß ...dass in diesen Tagen Fußball eine ganz besondere Rolle bei den Ottobeurer Minis spielt, ist nicht verwunderlich.  

   Video »

12.06.2014
FRANZIS- KANERINNEN IN WM-STIMMUNG

In diesen Tagen dreht sich einfach alles um die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien und wer glaubt, dass dieses Thema vor Klostermauern vielleicht Halt macht, der irrt sich gewaltig. Denn der Tagesablauf eines Mönchs oder einer Ordensschwester lässt durchaus noch ein wenig Platz für Weltliches. Am Ende waren wir dann aber doch ziemlich überrascht, wie viel Fußballwissen sich hinter den Mauern eines Franziskanerinnenklosters in Augsburg verbirgt. Den Schwestern dort haben wir jetzt zu Beginn der WM einen Besuch abgestattet.

   Video »

11.06.2014
FASZINATION UHREN - ALS SEKUNDEN NOCH KEINE ROLLE SPIELTEN

Schwingende Pendel, drehende Windflügel und schlagende Werke - die Faszination von Uhren und Uhrwerken ist schon viele Jahrhunderte alt. So alt ist das Turmuhrenmuseum in Mindelheim zwar noch nicht, aber zumindest seit 35 Jahren gibt es dort ein Museum, das sich genau mit dieser Faszination beschäftigt. Wir haben uns mit dem Gründer und ehrenamtlichen Leiter getroffen und haben uns natürlich auch die erlesene Sonderschau zum 35-jährigen Jubiläum angeschaut.

   Video »

03.06.2014
JUGENDLICHE EMPFANGEN SAKRAMENT DER FIRMUNG

Zahlreiche Jungen und Mädchen empfangen in diesen Wochen, rund um das Hochfest Pfingsten, das Sakrament der Firmung. Sie ist wie die Taufe und die Erstkommunion ein Initiationssakrament auf dem Weg zum Christsein; sie verleiht den meist jugendlichen Firmlingen den Heiligen Geist, um sie in der Glaubensgemeinschaft fester zu verwurzeln und die Verbindung zu Jesus und der katholischen Kirche zu stärken. Wir waren am vergangenen Wochenende bei der Firmung in Fischach mit dabei.

   Video »

06.06.2014
ALLGÄUER KATHOLIKEN FEIERN FIRMUNG

Zahlreiche junge Katholiken im Bistum Augsburg haben in den vergangenen Wochen das Sakrament der Firmung empfangen. Wir waren bei den Jungen und Mädchen in Boos im Unterallgäu mit dabei!

   Video »

03.06.2014
SMARTPHONE- GOTTESDIENST - DRAHTLOS ZU GOTT

Die St. Simpert Kirche in Dinkelscherben ist eine der ganz wenigen Kirchen in Deutschland, die jeden Sonntagsgottesdienst live ins Internet überträgt. Das ist nicht einfach nur ein netter Gag, sondern gerade für ältere und kranke Menschen eine großartige Möglichkeit, an der Messe teilzuhaben. Nun hat Pfarrer Herbert Gugler sich etwas für die jüngeren Katholiken überlegt - einen Smartphone-Gottesdienst!

   Video »

28.05.2014
TROTZ BEHINDERUNG MITTEN IM LEBEN

Die Ulrichswerkstätten der Caritas bieten überall im Bistum Menschen mit Behinderungen Arbeitsplätze, die auf sie zugeschneidert sind. Die Werkstätten in Aichach gingen 1979 mit damals 20 Mitarbeitern an den Start. Das Konzept: Hohe Qualität, konkurrenzfähige Preise, Termintreue – so wuchsen die Werkstätten auf heute rund 220 betreute Mitarbeiter und sind ein echter Partner der freien Wirtschaft. Auch ein Bereich von sogenannten „Außenarbeitsplätzen“ wird aufgebaut: Hier werden Menschen mit Behinderungen nach ihrer Neigung und ihrer Leistungsfähigkeit Arbeitsplätze in anderen Unternehmen vermittelt. So einen Arbeitsplatz hat Thomas Friedl – er ist bei der Aichacher Gärtnerei Hutzler beschäftigt – ein Gewinn für alle Beteiligten.

   Video »

26.05.2014
BERGMESSEN- SAISON 2014

Berggottesdienste erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Sowohl im Sommer als auch im Winter finden ökumenische Berggottesdienste oder katholische Messen statt. Das Bischöfliche Seelsorgeamt, Außenstelle Kempten, hat jetzt die neue Bergmessen-Broschüre für das Jahr 2014 herausgegeben. 

   Video »

Special – Archiv