Radio Vatikan I SonntagsZeitung I katholisch.de
Startseite Programm Empfang Werbung Kontakt Impressum
16.05.2012
IST DIE PIRATENPARTEI FÜR CHRISTEN WÄHLBAR?



« zurück
katholisch1.tv - Das Magazin

Aktuelles Magazin (KW 21/2015): u.a. Pfingsten und Firmung, Fakten zur Firmung, 7 Gaben des Hl. Geistes, 65. Priesterweihejubiläum Ziegelbauer, Notfallseelsorger im Tornado-Krisengebiet, Aussendung Hospizhelfer
vom 24.05.2015

Das Magazin – Archiv
Die Dekanate im Porträt
12.01.2015
WO KIRCHE ZUHAUSE IST - UNTERWEGS IM DEKANAT MARKTOBERDORF

Das Dekanat Marktoberdorf entstand vor zwei Jahren aus der Fusion der Dekanate Füssen und Marktoberdorf. In unserer Reihe über die Dekanate im Bistum Augsburg haben wir dort eine große Vielfalt kirchlichen Lebens aber auch beeindruckende Bauwerke in einer wunderschönen Gegend entdeckt. Sehen Sie selbst!

   Video »
Dekanats-Porträts – Archiv
Special
22.05.2015
DIE 7 GABEN DES HL. GEISTES GREIFBAR MACHEN

Der Heilige Geist und sein Wirken ist nicht einfach zu erklären...es ist etwas sehr Abstraktes, schwer Greifbares - etwas, das man vielleicht nicht immer verstehen, doch ganz oft im Leben spüren kann. Noch viel komplizierter ist es mit den sieben Gaben des Heiligen Geistes, die bereits beim Propheten Jesaja erwähnt werden. Es handelt sich um besondere Gnadengaben, die durch den Heiligen Geist verliehen werden. Ein Gemälde in der Heilig Geist-Kirche in Neuburg an der Donau versucht es den Gläubigen näher zu bringen.

   Video »

21.05.2015
FIRMSPENDER IM BISTUM AUGSBURG: WIE FUNKTIONIERT DIE EINTEILUNG?

Etwa 170.000 Jugendliche lassen sich jedes Jahr in Deutschland firmen. Im Bistum Augsburg sind es rund 12.000. Die Vorbereitung auf dieses Sakrament geschieht in den Pfarreien oder innerhalb der kirchlichen Schulen der Diözese. Wer jedoch wann und wo wen firmt, all das wird direkt im Bischofshaus gesteuert. Wir haben uns erkundigt.

   Video »

18.05.2015
RENOVABIS-PFINGSTAKTION 2015

Es war wochenlang das Thema Nummer 1 in fast allen Medien: Die Situation der Ukraine im Konflikt mit Russland und die Demonstrationen auf dem Maidan-Platz. Obwohl das Land von Frieden noch immer weit entfernt ist, hat sich die öffentliche Aufmerksamkeit wieder anderen Themen zugewandt. Wie wichtig aber die Unterstützung und die Solidarität auch weiterhin für die Menschen in der Ukraine sind und wie es dort im Moment konkret aussieht, das haben wir aus erster Hand erfahren.

   Video »

13.05.2015
ASYLBEWERBER - SCHULPROJEKT

Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht – auf der Flucht vor Krieg, Hunger oder Verfolgung. Auch hierher nach Deutschland kommen immer mehr Flüchtlinge, die nach teils lebensbedrohlichen Reisen Asyl suchen. Vor ein paar Wochen haben wir Ihnen – stellvertretend für tausende andere Flüchtlinge – zwei junge Menschen aus Eritrea vorgestellt, die im Allgäu Zuflucht gefunden haben. Welche Rolle diese beiden jungen Afrikaner bei einem ganz besonderen  Projekt der Caritas Kempten spielen, sehen Sie hier:

(Den Film über die jungen Menschen aus Eritrea und ihre Flucht aus Afrika bis ins Allgäu, der an den Schulen gezeigt wird, finden Sie gleich hier unterhalb dieses Beitrags.)

   Video »

21.04.2015
FLÜCHTLINGE AUS ERITREA BERICHTEN

Die Bilder von halb verhungerten und verdursteten Menschen auf heillos überfüllten Booten erschrecken uns. Flüchtlinge, die ihr ganzes Erspartes korrupten Menschenhändlern geben, nur um irgendwie ins vermeintliche Paradies Europa zu gelangen und dabei das eigene Leben riskieren. Auch das Wissen, dass dabei so viele ertrinken, hält sie nicht ab. Wir hören all das  in den Nachrichten und Reportagen und wollen es wieder verdrängen. Die Flüchtlinge selbst werden ihre Erlebnisse nie vergessen können. Wir haben mit Menschen gesprochen, die jetzt nach ihrer Flucht im Allgäu leben und wollten von Ihnen wissen, wie die Situation in ihrem Heimatland ist und warum sie das Risiko der Flucht eingehen.

   Video »

13.05.2015
NÄCHSTE AUSFAHRT: AUTOBAHNKIRCHE "MARIA AM WEGE"

Die Pfingstferien stehen vor der Tür; spätestens ab dem nächsten Wochenende sind Staus auf den Autobahnen wohl wieder an der Tagesordnung. Wer während der anstrengenden Tour eine Rast machen will, der kann bei einer der zahlreichen Autobahnraststätten einen kurzen Stopp einlegen. Es gibt aber auch Alternativen, die wohl nur die wenigsten "auf dem Schirm" haben. Wir haben auf dem Weg nach Lindau einfach mal die Ausfahrt „Autobahnkirche Maria am Wege“ genommen.

   Video »

09.05.2015
MARIEN- WALLFAHRT - GANZ BAYERN BLICKT AUF AUGSBURGS MARIA KNOTENLÖSERIN

Dieses Wochenende stand ganz klar im Zeichen und bestimmt auch im Schutze Marias, der Schutzpatronin Bayerns – auf lateinisch: patrona bavariae. Ihr zu Ehren sind alle 7 bayerischen Bistümer seit 2011 Jahr für Jahr unterwegs, um bis 2017 mit Wallfahrten in ganz Bayern daran zu erinnern, daß Maria seit 100 Jahren, also seit 1917, die Schutzpatronin Bayerns ist. Am Samstag führten dann alle Wege nach Augsburg. Höhepunkt des Tages: Nach dem Pontifikalamt im Augsburger Mariendom zogen die Bischöfe zusammen mit den Gläubigen zur Weihe des Gnadenbildes der Maria Knotenlöserin nach St. Peter am Perlach.

   Video »

09.05.2015
FAMILIEN- GLAUBENSFEST BEGEISTERT GLÄUBIGE AUS GANZ BAYERN

Konzerte und Katechesen, interessante Führungen und zahlreiche kreative Angebote – vor allem Familien waren beim Glaubensfest in Augsburg dazu eingeladen, sich auf verschiedenste Weise mit Maria als der „Knotenlöserin“ für das eigene Leben auseinanderzusetzen. So ging es beim Rahmenprogramm zur Marienwallfahrt nicht einfach nur um Spiel und Spaß, sondern auch um geistige Erlebnisse.

   Video »

11.05.2015
„MUTTER GOTTES, PATRONIN BAYERNS, BITTE FÜR UNS!“ - WEIHEGEBET IN ST. PETER AM PERLACH

„Mutter Gottes, Patronin Bayerns, bitte für uns!“ - mit diesen Worten hat Bischof Konrad Zdarsa am Samstagabend zum Abschluss der Marienwallfahrt in St. Peter am Perlach die Weihe des Bistums Augsburg und Bayerns an die Gottesmutter erneuert. Sehen Sie hier das Weihegebet exklusiv und in vollständiger Länge!

   Video »

11.05.2015
KARDINAL MARX: "IHR SEID MIT EINEM FUß IM HIMMEL"

Anlässlich der bayerischen Marienwallfahrt nach Augsburg hielt Reinhard Kardinal Marx eine Predigt im Augsburger Mariendom.

   Video »

09.05.2015
AUGSBURG IST EINE STADT DER KIRCHEN - BISCHOF KONRAD ZDARSA BEGRÜßT DIE WALLFAHRER

Die Kirche St. Peter am Perlach steht direkt am Augsburger Rathausplatz. Dort hat am Samstagvormittag der Augsburger Bischof Konrad Zdarsa auch die Pilger aus ganz Bayern begrüßt und in Form eines Interviews mit Uli Bobinger auf die Wallfahrt eingestimmt.

   Video »

07.05.2015
PATRONA-BAVARIAE-WALLFAHRTEN: EIN RÜCKBLICK

„Mit Maria auf dem Weg“ - unter diesem Motto ist vor vier Jahren die Gebetsinitiative aller bayerischen Bistümer gestartet. Jedes Jahr ist ein anderes Bistum, ein anderer Marienwallfahrtsort Gastgeber der Patrona-Bavariae-Wallfahrt. Im Mittelpunkt steht immer Maria, die Schutzpatronin Bayerns; aber auch die Freude am Glauben und die Begegnung mit anderen Menschen kommen an diesem Tag nicht zu kurz. Wir haben die die vergangenen Patrona-Bavariae-Wallfahrten für Sie zusammengefasst.

   Video »

01.05.2015
MARIENMONAT MAI - EIN GESPRÄCH MIT WALLFAHRTS- DIREKTOR WILHELM IMKAMP

Der Mai ist der Marienmonat. Aber warum eigentlich? Warum wird Maria gerade in diesem Frühlingsmonat besonders verehrt? Dies und noch mehr haben wir einen Mann gefragt, der es sicher wissen muss: Den Wallfahrtsdirektor von Maria Vesperbild, Prälat Wilhelm Imkamp.  

   Video »

24.04.2015
ULRICHSWOCHE 2015

Es ist DIE Festwoche der Katholiken im Bistum Augsburg – und sie feiert in diesem Jahr ihr 60. Jubiläum. Die Ulrichswoche wurde im Jahr 1955 von Bischof Joseph Freundorfer ins Leben gerufen. Seitdem kommen jedes Jahr tausende Gläubige aus allen Ecken des Bistums zu Ehren des Heiligen Ulrich nach Augsburg. In diesem Jahr erwartet die Gläubigen aber eine etwas andere Ulrichswoche als in den vergangenen Jahren. Welche Änderungen es gibt und was in der Woche vom 03. bis zum 11. Juli nicht nur in Augsburg stattfindet, sehen Sie hier:

   Video »

29.04.2015
KÖNIGSBRUNNER TAFEL - EIN RETTUNGSANKER FÜR HILFS- BEDÜRFTIGE

Seit fast zehn Jahren versorgt die Königsbrunner Tafel, eine Einrichtung der Augsburger Caritas, jede Woche rund 200 Menschen mit Lebensmitteln und das für einen Unkostenbeitrag von nur einem Euro. Möglich machen vor allem auch die vielen ehrenamtlichen Helfer, die für dieses Projekt viel Zeit und Engagement opfern.

   Video »

27.04.2015
AUF DEM WEG ZUM DIAKON - IM PORTRAIT

In einer Woche wird Bischof Konrad Zdarsa zehn junge Männer zu Diakonen weihen – zehn junge Männer, die ihr Leben ganz in den Dienst der Kirche stellen wollen. Auf ihrem Weg zu Gott haben wir drei der angehenden Diakone getroffen – kurz bevor sie sich zu letzten Exerzitien zurückgezogen haben: Florian Bach, Johannes Prestele und Manuel Beege haben uns einen kleinen Einblick in ihr Leben, ihre Gedanken und in ihre wahre Berufung gewährt.

   Video »

20.04.2015
WAPPEN - WAS SIE BEDEUTEN UND WIE SIE GEMACHT WERDEN

Über viele Jahrhunderte hinweg haben sich Regeln für die Heraldik, die Wappenkunde, entwickelt. Wir alle kennen Wappen – und auch in der katholischen Kirche sind sie uns vertraut: Bischof Konrad Zdarsa hat – und das ist eigentlich recht ungewöhlich – sein Wappen nach Augsburg mitgenommen. Als Josef Grünwald, Anton Losinger oder Florian Wörner zu Weihbischöfen ernannt und geweiht wurden, mussten sie ein Wappen entwerfen und anfertigen lassen:  Uns hier waren sich alle drei einig: keine Experimente! Sie alle vertrauten sich einem Mann an, der sich wie kaum ein zweiter mit kirchlicher Heraldik auskennt. Der gebürtige Augsburger Professor Franz Bernhard Weißhaar hat die Wappen entworfen und umgesetzt. Wir haben ihn in seinem Haus in Landsberg getroffen.

   Video »

22.10.2014
DER AUGSBURGER DOM "NEU AUFGELEGT"

„Der Augsburger Dom – Sakrale Kunst von den Ottonen bis zur Gegenwart“ - so heißt das neue Werk über den Augsburger Mariendom und es schließt eine Lücke: Denn nach dem 2013 erschienenen kleinen Kirchenführer und dem schwarz-weiß illustrierten Inventarband von 1995 ist das Werk ein Novum: seit 1965 wurde nichts Vergleichbares mehr produziert. Mit rund 200 Farbaufnahmen und seinen abwechslungsreichen Textpassagen ist es ein Buch für Jedermann – für den Kunstliebhaber genauso wie für den Gottesdienstbesucher, den der Augsburger Dom schon sein Leben lang begleitet.

   Video »

Special – Archiv